Bitcoin Cash Spikes 10%, da Dschihan Wu die Kontrolle über Bitmain wieder übernimmt

2. November 2019

Bitcoin Cash verzeichnete heute einen deutlichen Preisanstieg von rund 10% und handelt zum Zeitpunkt dieses Schreibens bei rund 287 $. Der Anstieg fällt mit der Nachricht zusammen, dass Dschihan Wu eine Mitarbeiter-E-Mail verschickte, in der er mitteilte, dass Micree Ketuan Zhan, der Mitbegründer und Geschäftsführer von Bitmain, verdrängt worden sei.

Dschihan Wu feiert ein Comeback

Bereits im März dieses Jahres, nach dem gescheiterten Börsengang von Bitmain, trat Jihan Wu als Co-CEO des Unternehmens nach diesem Bericht hier zurück, und sein Partner Micree Ketuan Zhan übernahm die Kontrolle.

Allerdings scheint Wu inzwischen ein Comeback erlebt zu haben, da er Berichten zufolge eine E-Mail geschickt hat, in der er mitteilte, dass Zhan verdrängt worden sei.

Die E-Mail lautet:

„Bitmains Mitbegründer, Vorsitzender, gesetzlicher Vertreter und Geschäftsführer Jihan Wu hat beschlossen, alle Rollen von Ketuan Zhan mit sofortiger Wirkung zu entlassen. Jeder Bitmain-Mitarbeiter darf keine Anweisungen mehr von Zhan aus befolgen oder an einem von Zhan organisierten Treffen teilnehmen. Bitmain kann, je nach Situation, die Kündigung von Arbeitsverträgen mit Personen in Betracht ziehen, die gegen diese Vereinbarung verstoßen.“

Zum Zeitpunkt dieses Schreibens waren keine weiteren Informationen angegeben. Es bleibt unklar, wie der Vorstand des Unternehmens die Entscheidung getroffen hat, Zhan zu verdrängen.

Dies geschieht genau einen Tag nachdem einer der Hauptkonkurrenten von Bitmain, Canaan Inc., ein Initial Public Offering (IPO) in den USA beantragt hat. Das Angebotsvolumen wird auf 400 Millionen US-Dollar festgelegt.

Bitmain

Bitcoin Cash Spikes in den Nachrichten

Der Preis von Bitcoin Cash (BCH) scheint von den Nachrichten beeinflusst worden zu sein, da er unmittelbar danach um 10% stieg. Die Kryptowährung wird nun bei rund 287 US-Dollar gehandelt und verfügt über eine Marktkapitalisierung von rund 5,2 Milliarden US-Dollar.

Bereits im August 2018 ergab ein Bericht von BitMEX Research, dass Bitmain rund 70% seines operativen Cashflows von 2017 für den Kauf von Bitcoin Cash aufgewendet hat. Damals stand das Unternehmen unter der Leitung von Jihan Wu.

Damals beantragte Bitmain einen Börsengang in Hongkong, der später scheiterte. Die Forscher stellten fest:

„Sobald das Unternehmen an die Börse geht, werden Kapitalallokationsentscheidungen in diesem volatilen und unberechenbaren Markt schwierig genug sein; Emotionen zu viele Investitionsentscheidungen beeinflussen zu lassen, wird möglicherweise nicht toleriert.“

Im Januar dieses Jahres wurde Jihan Wu als CEO des Unternehmens durch Haichao Wang, den damaligen technischen Direktor, ersetzt. Dieses Machtspiel folgte auf das offensichtliche Scheitern des Bitcoin Cash Zuges, der dem Unternehmen erhebliche Verluste brachte.

Jetzt, da Wu angeblich zurücktritt, wird es interessant sein zu sehen, wohin Bitmain von hier aus führt.

Seien Sie der Erste, der über unsere Preisanalyse, Krypto-News und Trading-Tipps informiert wird: Folgen Sie uns auf Telegramm oder abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter.